Virtualisierung

Virtualisierung

 

Die Virtualisierung von Serversystemen gehört mittlerweile zum Alltag der IT-Abteilungen. Dieser Trend macht auch vor den Faxservern nicht halt. Faxserver konnten bislang wegen der benötigten ISDN-Steckkarten nicht virtualisiert werden. Ein weiteres Problem der Virtualisierung sind die Timings während der Faxübertragung. Faxserver und Faxgeräte reagieren sehr empfindlich auf Störungen oder Schwankungen im Laufzeitverhalten der Übertragung was zwangsläufig zum Abbruch führt.

Unsere erste Wahl ist zwar immer noch, soweit es möglich ist, den Faxserver auf einem physikalischen Server zu betreiben. Um dem Trend aber gerecht zu werden, haben wir für ActFax eine Lösung evaluiert die abhängig von der Auslastung Ihrer virtuellen Plattform einen stabilen Faxbetrieb bietet.

Wenn Sie auf der Suche nach einer virtualisierten Faxlösung sind empfehlen wir Ihnen ActFax zusammen mit den Produkten der Firma LanCom zu verwenden. ActFax wurde auch von LanCom getestet und als geeignet bewertet.

 

Nachfolgend die Details unserer Testumgebung 1:

- virtueller Windows Server 2008 Standard
  - installierte LanCapi x64 Version 9.00.0002 REL (Treiber 9.00.0001)
  - installierter ActFax Server x64 Version 6.85

- LanCom Router 1721+VPN
  - installierte LCOS Version 9.00.0316 SU5
  - aktivierte Fax Gateway Option (zwingend erforderlich)

 

Nachfolgend die Details unserer Testumgebung 2:

- virtueller Windows Server 2008 R2 Enterprise
  - installierte LanCapi x64 Version 9.00.0002 REL (Treiber 9.00.0001)
  - installierter ActFax Server x64 Version 6.85

- LanCom Router 1721+VPN
  - installierte LCOS Version 9.00.0316 SU5
  - aktivierte Fax Gateway Option (zwingend erforderlich)

 

Nachfolgend die Details unserer Testumgebung 3:

- virtueller Windows Server 2008 R2 Enterprise
  - installierte LanCapi x64 Version 9.00.0002 REL (Treiber 9.00.0001)
  - installierter ActFax Server x64 Version 6.85

- LanCom Router 1781EF+
  - installierte LCOS Version 10.12.0292 RU6
  - aktivierte Fax Gateway Option (zwingend erforderlich)

 

Nachfolgend die Details unserer Testumgebung 4:

- virtueller Windows Server 2008 R2 Enterprise
  - installierte LanCapi x64 Version 9.00.0002 REL (Treiber 9.00.0001)
  - installierter ActFax Server x64 Version 6.85

- LanCom Router 1783VEW Router
  - installierte LCOS Version 10.12.0382 RU9
  - aktivierte Fax Gateway Option (zwingend erforderlich)

Die LanCom Fax Gateway Option ist Voraussetzung dafür, dass der LanCom client über die Capi das Protokoll T.30 zur Verfügung stellt. Die Übertragung von Fax via LanCapi im LAN ist viel robuster als die eines Softmodems über IP, da statt der modulierten Faxtöne Datenströme im LAN übertragen und mittels Pufferung gegen Laufzeitschwankungen im Netzwerk geschützt werden. Erst das 'Hardfax' im LanCom Router mit aktivierter Fax Gateway Option erzeugt die entsprechenden Töne für das ISDN-Netz.

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, senden Sie uns Ihre Anfrage bitte über das Kontaktformular.